Bleibt mit uns wach! Wir freuen uns auf euch.

Simon & Johannes

Energy Drink

Geschichte

Schon wieder Sonntag, schon wieder nicht passend eingekauft, schon wieder ein holpriger Start in den Tag, schlimmstenfalls mit bösem Kater. Kannten wir alles schon zur Genüge und fanden: Das muss nicht sein! Wir wollten einen kompakten, schnell zubereiteten Energie-Booster, der da ist, wenn man ihn braucht – auch, wenn alle anderen längst Feierabend haben – oder noch gar nicht wach sind. Einfach nur eine Idee von zwei Brüdern. Das war alles.

Es kam besser. Denn am Ende hatten wir mehr als bloß ein Erste-Hilfe-Kit gegen akute Übernächtigung. Wir hatten einen Bio-Energydrink für alle Fälle. Wir hatten ein Pulver auf Fruchtbasis (damit schon der erste Schluck erfrischt), wir hatten Guarana (zum Wachwerden und Wachbleiben) und wir hatten …kein Wasser! Denn das hat man ja selbst zu Hause und will es nicht extra heranschleppen müssen. Außerdem: Welcher Langweiler hat behauptet, dass Bio-Energy nur mit Wasser funktioniert?

Und weil wir unseren Zaubertrank gern mit der Welt teilen – schließlich sind wir Rheinländer und keine Gallier –, haben wir, Simon und Johannes, die Firma Meures Invention GmbH gegründet, um gemeinsam nur noch für Nagura da sein zu können und euch mit unserem Produkt zu versorgen.

Simon Meures

Ich habe schon immer das gemacht, was sich richtig anfühlt. Und nichts hat sich so richtig angefühlt wie Nagura. Zugegeben: So leicht bin ich nicht zufriedenzustellen. Aber hier hat am Ende alles gepasst – klar, denn sonst könntet ihr es jetzt nicht trinken. Als Surfer, Crossfit-Fan und leidenschaftlicher Wanderer weiß ich um den Stellenwert von Flexibilität und Dynamik und habe hohe Ansprüche an das, was ich zu mir nehme. Und auf die kühle Erfrischung danach freue ich mich schon lange vorher. Nur: Wer will da schon was Warmes? Siehst du, ich auch nicht. Und hier kommt Nagura ins Spiel.

Bio Energy Drink
Bio Energy Drink

Johannes Meures

Der Wunsch, gute Ideen zu realisieren und etwas Eigenes an den Start zu bringen, verfolgt mich schon seit meiner Kindheit. Auf mehrtägigen Kajak- und Bergtouren wuchs dann mein Bedürfnis nach einem fruchtigen Energie-Kick. Nur gab es da einen Haken: Die üblichen, flüssigen Kandidaten kamen mit ihrem Tragegewicht und Volumen nicht in Frage. Eine mobilere Alternative musste her – und mit Nagura lag die perfekte Lösung auf der Hand. Nach einigen Jahren an der Uni und Erfahrungen im Projektmanagement freue ich mich nun darauf, unseren Wachmacher in Eigenregie unter die Leute zu bringen.